Skip to Content Skip to footer
Um Inhalte anzuzeigen, die für Ihren Standort spezifisch sind, kehren Sie zu dem Land oder der Region zurück, die Ihrem Standort entspricht.
Vorschläge
  • Keine Vorschläge

So beheben Sie das Problem mit dem schwarzen Display mit DisplayLink bei Intel-CPUs der 11. Generation

  • Mai 07, 2021

sd4100v-docking-station-on-desk-large.jpg

Zusammenfassung:

Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass bei Kunden mit Intel-CPUs der 11. Generation (TigerLake) Probleme mit schwarzen Bildschirmen auf externen Monitoren auftreten, wenn die DisplayLink-Software und der Intel-Grafiktreiber Version 27.20.100.9466 verwendet werden.

Betroffene Produkte:

Obwohl das Problem nicht auf Kensington-Produkte mit DisplayLink beschränkt ist, sind derzeit die folgenden Produkte von Kensington betroffen.

Lösung (aktualisiert am 13. Mai 2021):

Nach enger Zusammenarbeit mit DisplayLink (Synaptics) bei der Entwicklung des aktualisierten Treibers und umfangreichen Tests, um die Unterstützung der oben genannten Kensington-Produkte sicherzustellen, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass ein aktualisierter Treiber (v10.1 M1) jetzt verfügbar ist. Bitte wechseln Sie zu synaptics.com, wo Sie den neuesten Treiber von DisplayLink herunterladen können.

Bitte beachten Sie, dass der Treiber manuell installiert werden muss, bis er Ende des Monats über Windows Updates verfügbar ist.

Support:

Unser Technischer Support steht Ihnen gerne für weitere Unterstützung zur Verfügung.