Skip navigation
Vorschläge
  • Keine Vorschläge

Der Unterschied zwischen Hubs & Dockingstationen

Hubs vs Docks Explained Meta.jpg

Heute gibt es mehr Möglichkeiten denn je, Computer mit Bildschirmen und anderen Geräten zu verbinden. Dabei ist es schwierig, überhaupt noch zwischen Hubs und Dockingstationen zu unterscheiden, wo doch viele Geräte übereinstimmende Funktionen haben und häufig auch noch gleich aussehen. Beide sind wertvolle Werkzeuge für die heutige Technologie, aber sie haben jeweils einen einzigartigen Nutzen.

Laptop und 2-in-1-Computer wurden auf die Anschlüsse Thunderbolt 3 und USB-C rationalisiert. Dadurch bleibt das Gerät in seiner Form schlank, leicht und einfach zu transportieren, aber Sie können oft keine Peripheriegeräte an Ihre Computer anschließen. Im Rahmen der heutigen modernen technologischen Möglichkeiten sollten Sie in der Lage sein, alle Ihre Geräte anzuschließen, Ihre Telefone aufzuladen und einen externen Monitor zu verwenden.

Dieser Leitfaden führt Sie durch die Unterschiede zwischen Hubs und Dockingstationen, damit Sie besser verstehen, welches Gerät das Richtige für Sie ist.

Was ist ein Hub?

Hubs erweitern die Anzahl der Anschlüsse an Ihrem Gerät. Ob es sich um USB-A oder USB-C handelt, diese Hubs funktionieren als Splitter, damit Sie mehr Geräte an einen bestimmten Anschluss anschließen können. Diese Hubs ziehen normalerweise Strom vom Laptop ab, und dank ihres geringen Gewichts und ihrer geringen Größe können sie leicht mitgeführt werden.

Kensington bietet mit dem K39123EU einen USB-3.0-Hub mit 7 Anschlüssen, der eine Ladeleistung von 4 A und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 5 Gbit/s bietet. Er ist der perfekte Hub für Reisende mit viel USB-A-Zubehör, wie z.B. externen Festplatten und einer externen Maus. Indes ist der K39124EU ein USB-C-Hub mit 4 Anschlüssen und zwei USB-A- und zwei USB-C-Anschlüssen. Dieser fungiert als Kabelkonverter, um USB-A-Peripheriegeräte mit einem Gerät zu verwenden, das nur einen oder mehrere USB-C-Port(s) zur Verfügung hat.

Hubs vs Docks Explained Pic 2.JPG

Tatsächlich können auch Kabelkonverter nützlich sein, insbesondere bei der Konvertierung von DisplayPort in passiven VGA, wie unser K33024WW. Wir bieten auch Lösungen wie den K33475WW, der USB-C in Gigabit-Ethernet umwandelt, und den K33985WW, der den Mini DisplayPort in 4K in HDMI umwandelt. Kabelkonverter sind großartig, wenn Sie nur einen weiteren Anschluss benötigen, um in Ihr Setup zu passen.

Hubs sind die perfekte Lösung für die Leistungserweiterung Ihrer vorhandenen Anschlüsse, ob auf einem Laptop oder einem Desktop. Sie sind Plug-and-Play-fähig und stellen sicher, dass immer ein freier Anschluss für den Anschluss und/oder das Aufladen eines weiteren Peripheriegeräts zur Verfügung steht. Während einige Hubs Audio und Video unterstützen, müssen einige Leute auf eine Docking-Station umsteigen.

Was ist eine Dockingstation?

Dockingstationen erweitern die Funktionalität Ihres tragbaren Geräts und verwandeln es in einen Desktop-Ersatz. Eine Dockingstation wird über Thunderbolt 3, USB-C oder USB-A angeschlossen und versorgt Ihre gesamte Einrichtung mit Strom für die Workstation.

Die meisten Dockingstationen bieten vier bis acht USB-A- und zwei bis vier USB-C-Anschlüsse mit Schnellladefunktion, die jeweils unabhängig voneinander durch die Dockingstation selbst und nicht durch Ihren Laptop mit Strom versorgt werden. Im Gegensatz zu den meisten Hubs werden die Dockingstationen an dem Stromanschluss in der Wand angeschlossen, so dass sie sowohl Ihren Laptop (bis zu 85 W je nach Modell) als auch Ihre Peripheriegeräte mit Strom versorgen können.

Die Videoausgabe an Dockingstationen ist Standard und unterstützt oft einen oder mehrere Monitore. Die von einer Dockingstation unterstützten Videoanschlüsse können jedoch zwischen DisplayPort, Mini DisplayPort, HDMI, DVI oder VGA mit Auflösungen von bis zu dreifachem 4K @ 60Hz variieren. Die Docks unterstützen auch Gigabit-Ethernet, eine Vielzahl von Audioverbindungen, SD-Kartenlesegeräte und mehr.

Hubs vs Docks Explained Pic 3.JPG

Hybrid-Dockingstationen wie SD5550T (Dual 4K) sind die ersten ihrer Art, die sowohl Thunderbolt 3 als auch USB-C-Laptops unterstützen. Während SD4700P (Dual 2K), SD4750P (Dual 4K) und SD4900P (Triple 4K) einzigartig anpassungsfähige Lösungen sind, die sowohl USB-C- als auch ältere USB-A-Laptops unterstützen. Diese hybriden Lösungen ermöglichen eine einfache Verwaltung für Umgebungen, in denen gemischte Laptop-Bereitstellungen oder Hot-Desking vorherrschend sind.

Während das Aufladen für USB-C-Geräte, die Power Delivery unterstützen, nativ unterstützt wird, ist ein optionales Netzteil (Power Splitter - K38310EU) für ältere USB-A-Geräte erhältlich, die über den Hohlstecker aufgeladen werden müssen. Dieser optionale Power-Splitter funktioniert mit den Dockingstationen SD4700P, SD4750P und SD4900P und unterstützt Geräte, die 20V/60W benötigen. Er wird mit acht verschiedenen Ladeaufsätzen geliefert, die die meisten 20V/60W-Laptops unterstützen.

Hubs vs. Docks: Was soll ich kaufen?

Die Diskussion um Hubs vs. Dockingstationen ist eigentlich keine Diskussion, da beide nützlich sind. Was Sie benötigen, hängt jedoch davon ab, was Sie erreichen möchten.

Dockingstationen verwandeln Ihren Laptop in ein Desktop-Kraftwerk, das volle Konnektivität zum Büro oder Smart Home bietet. So können Sie jeden beliebigen Bildschirm im Gebäude als Ihren erweiterten 4K-Monitor verwenden und gleichzeitig eine zuverlässige Internetverbindung, einen Drucker und vieles mehr fest verkabeln. Eine Dockingstation ist wie das Hinzufügen einer zweiten Maschine zu Ihrem Computer.

Wir alle wollen heutzutage viele USB-Geräte anschließen, von intelligenten, applikationsbasierten Power-Banks bis hin zu externen Festplatten, SD-Kartenlesern, Smart Home Hubs, Druckern (2D und 3D), Tablets, Smartphones und allem, was dazwischen liegt. Die heutigen Computer allerdings besitzen einfach nicht genügend Anschlüsse, um all das gleichzeitig zu verwenden. Hier helfen Hubs, die wie Steckdosenleisten funktionieren und Ihren Computer so erweitern, dass Sie die Anzahl der Geräte erweitern können, die Sie anschließen möchten.

Sicherer und organisierter Schreibtisch

Ein weiterer Bereich, in dem die Kensington Dockingstationen wirklich glänzen, ist unser Produktdesign. Unsere Dockingstationen sind standardmäßig mit unserem/n Kensington Sicherheits-Slot/s ausgestattet, passend zu unseren ausgezeichneten Sicherheits- und Kombinationsschlössern. Wenn Sie Ihre Dockingstation mit einer Sicherheitslösung ausstatten, müssen Sie sich keine Sorgen mehr darüber machen, dass Geräte gestohlen werden, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben.

Hubs vs Docks Explained Pic 4.JPG

Als weiteres Zubehör bieten wir auch platzsparende Befestigungslösungen. Während K33959WW die Befestigung der Dockingstation an der Rückseite eines Bildschirms ermöglicht, bietet die K34050WW die Montage der Dockingstation an einer Kabinentrennwand, einem Monitorständer oder -arm, an der Kante eines Schreibtischs oder einer anderen Oberfläche für maximale Flexibilität. Beide Optionen reduzieren das Durcheinander auf dem Schreibtisch und schaffen mehr wertvollen Platz am Arbeitsplatz.

Informieren Sie sich noch heute über unser gesamtes Angebot an Dockingstationen und Hubs.

 

Live chat by BoldChat