Skip navigation
Vorschläge
  • Keine Vorschläge

Lösung für das DisplayLink Problem mit Mac OS X 10.13.4

Resolving the Mac OS X 10.13.4 DisplayLink Issue Blog Header Image

Es gibt ein bekanntes Problem mit der neuesten MacOS-Version (Version 10.13.4), das dazu führt, dass der DisplayLink USB-Treiber (Version 4.3) keine echte Ausgabe zu zwei Monitoren unterstützt.

Benutzer von Windows-Betriebssystemen sind von diesem Problem nicht betroffen.

Diese Einschränkung betrifft Benutzer mit einer DisplayLink-aktivierten Kensington Dockingstation (SD4700P, SD3650, SD3600, SD4000 oder SD3500v), die ein MacOS-Gerät (10.13.4) und zwei DisplayLink-fähige USB-Grafikgeräte (d.h. externe Monitore) verwenden.

Dieses Problem betrifft nicht nur Kensington und ist auch kein originäres Problem der Kensington Dockingstation. Es müssen keine Hardware- oder Software-Änderungen an der Dockingstation vorgenommen werden, um dieses Problem zu lösen.

Wir empfehlen Benutzern, die zwei Bildschirme verwenden möchten, kein Upgrade von macOS-Geräten auf Version 10.13.4 vorzunehmen, bis DisplayLink einen USB-Treiber veröffentlicht, der zwei Bildschirme unterstützt. Benutzer, die bereits die macOS-Version 10.13.4 installiert haben, sollten sich unter support.apple.com über die Rückkehr zur macOS-Version 10.13.3 informieren.

DisplayLink und Apple arbeiten gemeinsam an der Veröffentlichung eines neuen DisplayLink USB-Treibers, der dieses Problem beheben wird. Für Informationen über den Status der Aktualisierung siehe: http://www.displaylink.com/downloads/macos.

Live chat by BoldChat