Skip to Content Skip to footer
Um Inhalte anzuzeigen, die für Ihren Standort spezifisch sind, kehren Sie zu dem Land oder der Region zurück, die Ihrem Standort entspricht.
Vorschläge
  • Keine Vorschläge

Was sind die Unterschiede zwischen Thunderbolt™ 3 und Thunderbolt™ 4?

  • Februar 10, 2021

difference-between-thunderbolt-3-and-4-kensington-blog-meta-image.jpg

Es kann einem mühsam erscheinen, immer auf dem neuesten Stand in Sachen Verbindungstechnologien und Anschlüssen für Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung zu sein. Bei neuen Geräten auf dem Markt, müssen Sie stets darauf achten und überprüfen, ob das neue Produkt mit ihrem aktuellen Setup kompatibel ist. Die Überprüfung der Vorwärts- und Abwärtskompatibilität wird da schnell zu einem komplexen Prozess. Mit Anschlusstechnologien, wie USB-A, USB-C, USB 3.2, USB4, Thunderbolt™ 3 und Thunderbolt™ 4, die alle unterschiedliche Funktionen bieten, kann es herausfordernd sein zu wissen, worauf man achten sollte.

Besonders Produkte von Apple, bekannt für ihr innovatives Design, müssen doppelt und dreifach überprüft werden, wenn eine neue Anschlussmöglichkeit hinzukommt. Thunderbolt™ ist seit etwas mehr als zehn Jahren Bestandteil des Apple Ökosystems. Die neuen M1-MacBooks unterstützen nur Thunderbolt™ 3, nicht Thunderbolt™ 4. Die neue Version, Thunderbolt™ 4, ist jetzt in Windows-Notebooks, Geräten mit Thunder Lake CPUs und auf Intels EVO-Plattformen verfügbar.

Nachdem wir nun Thunderbolt™ 4 einsetzen, sind die Unterschiede zwischen den beiden Technologien vielleicht nicht so offensichtlich, wie wir zunächst angenommen haben.

Thunderbolt™ 3 und Thunderbolt™ 4: Was ist der Unterschied?

Ende der 2000er Jahren begann Intel mit der Arbeit an einer Hochgeschwindigkeits-Datenübertragungslösung, die normale Informationsverarbeitung und optische Daten unterstützen konnte. Das Ziel dabei war, einen einzigen Anschluss für die Videoausgabe und Zugriff mit High-Speed auf externe Speichergeräte bereitzustellen.

Was der Technologieriese dann vorstellte, wurde Thunderbolt™. Die erste Generation des Anschlusses hat USB den Rang abgelaufen. Er war in der Lage, bis zu 10 Gbit/s Daten von einem einzigen Anschluss zu übertragen und kombinierte Video und Daten auf einem einzigen Kabel (im Gegensatz zu HDMI, das nur Videoverbindungen unterstützt).

Apple hat diese Technologie für neue Geräte übernommen, und es dauerte nicht lange, bis auch andere Hersteller sie in ihre Produkte zu integrieren. Bei den ersten beiden Generationen (Thunderbolt™ und Thunderbolt™ 2) verwendeten die Anschlüsse eine andere physikalische Verbindung (Mini DisplayPort) und waren nicht standardisiert wie bei der USB-Technologie. Das änderte sich mit Thunderbolt™ 3, als Intel beschloss, einen USB-C-Anschluss als Teil der Technologie zu übernehmen.

Inzwischen gibt es die 4. Generation (Thunderbolt™ 4), über die Geräte ab 2020 verfügen. Zunächst dachten viele, dass es sich um eine dramatische Veränderung der Technologie handeln würde, aber wir wissen jetzt, dass die Upgrades von Thunderbolt™ 4 im Vergleich zur vorherigen Generation geringfügig sind und sich eher darauf konzentrieren, die Mindestanforderungen an die Geräte zu erhöhen, die Laptop- und Zubehörhersteller auf den Markt bringen. Wir wollen noch einmal zusammenfassen, welche Vorteile ein Thunderbolt™ 3-Anschluss bietet, bevor wir versuchen, die Unterschiede zu Thunderbolt™ 4 zu erklären.

Was Sie über Thunderbolt™ 3 wissen sollten 

Als Thunderbolt™ 3 in unsere Geräte verbaut wurde, war er der fortschrittlichste Anschluss, den es gab. Er unterstützte eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 40 Gbit/s, Videoausgabe und Stromversorgung. Um es einfach auszudrücken, würde eine 40 GB große Datei theoretisch etwa acht Sekunden für die Übertragung zwischen den Geräten benötigen (wo die 10 Gbit/s der vorherigen Generation bis zu 32 Sekunden benötigten). Die tatsächliche Leistung kann je nach Ihrer spezifischen Systemkonfiguration, den externen Laufwerken und den Fähigkeiten anderer Peripheriegeräte variieren. 

Im Vergleich zu den Spezifikationen von USB 3.2 1. Generation ermöglicht Thunderbolt™ 3 eine achtmal schnellere Datenübertragung. Selbst wenn man USB 3.2 Gen 2x2 nimmt, ist Thunderbolt immer noch doppelt so schnell wie die neuen USB-Spezifikationen.

Im Vergleich zu USB 3.2 bietet Thunderbolt™ 3:

  • Unterstützung für reversiblen Datentransfer zwischen Geräten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 Gbit/s
  • Anschluss an andere USB 3.2-Geräte (USB-A oder USB-C)
  • Ermöglicht die schnellste Video- und Datenübertragung über einen Anschluss mit kleinem Formfaktor
  • Übertragung von bis zu Dual-4K-Video mit einem einzigen Kabel

Wenn Sie Thunderbolt™ 3 mit anderen Anschlüssen gegenüberstellen und vergleichen, werden Sie kaum etwas finden, das mit der Technologie mithalten kann. Im Jahr 2020 machten Gerüchte über Thunderbolt™ 4 die Runde. Während es viele Spekulationen gab, sind die Fähigkeiten des neuen Standards nun klar.

Welche Vorteile hat Thunderbolt™ 4?

Anfänglich waren die von Intel und anderen Beteiligten veröffentlichten Informationen zu Thunderbolt™ 4 nicht eindeutig. Technische Publikationen berichteten zunächst, dass es eine schnellere Datenübertragung geben würde, aber nachdem Intel die USB4-konforme Spezifikation veröffentlicht hatte, erfuhren wir, dass dies nicht der Fall sein würde. Stattdessen zielt Thunderbolt™ 4 darauf ab, die Konnektivität über Geräte hinweg zu vereinheitlichen und gleichzeitig die Fähigkeiten von Thunderbolt™ 3 zu verbessern.

Thunderbolt™ 4 im Detail:

  • Eine einheitliche Technologie für Thunderbolt™ 4 und USB4-Geräte
  • Verdoppelung der minimalen optischen Ausgangsleistung von dualem 4K-Video auf einzelnes 8K-Video
  • PCIe-Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 32 Gbit/s für externe Speicheranschlüsse mit 3.000 Mbit/s
  • Erweiterte Funktionen wie erhöhte Kabellänge (bis zu 2 Meter), Wakeup und Intel VT-d Speicherzugriffsschutz

Warum das Thunderbolt™ 4-Update wichtig ist

Obwohl Sie keine schnelleren Datenübertragungsgeschwindigkeiten erhalten, sind die zugrunde liegenden Aktualisierungen der Technologie dennoch wichtig. Die Kompatibilität mit Thunderbolt™ 3 bleibt gleich, aber die Verdoppelung der PCIe-Verbindung von 16 Gbit/s auf 32 Gbit/s beeinflusst die Konnektivität und Leistung. Ein weiteres Element ist, dass USB4 nun Thunderbolt™ als Teil der Spezifikation enthält, was universelle Konnektivität mit Hochgeschwindigkeitskapazität zu etwas macht, das wir hoffentlich in Zukunft in all unseren Geräten bekommen werden.

Standardisierung der Konnektivität zwischen macOS- und Windows-Geräten

Einer der Hauptgründe, warum wir uns um standardisierte Konnektivität kümmern, ist, dass Angriffe wie Thunderspy von einem einzigen Technologieunternehmen abgewehrt werden. Durch die Übernahme desselben Standards für die zugrunde liegende Architektur können Unternehmen zusammenarbeiten, um Schwachstellen innerhalb der Technologie zu beseitigen.

Thunderbolt™ 4 und USB4 basieren auf denselben Designprinzipien und ermöglichen daher sowohl Apple- als auch Windows-Geräten, ihre Anschlüsse zu sichern, plattformübergreifende Kompatibilität zu ermöglichen und den Verbrauchern eine Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten zu bieten.

Welchen Einfluss hat Thunderbolt™ 4 auf Kensington Dockingstationen?

Kensington bleibt führend bei Docking-Technologien und bietet Lösungen für USB-A, USB-C, Hybrid USB-C (USB-C/USB-A), Hybrid Thunderbolt (Thunderbolt™ 3/USB-C), Thunderbolt™ 3 und Thunderbolt™ 4.

Unsere Thunderbolt™ 3 kompatiblen Geräte funktionieren mit Thunderbolt™ 4-Anschlüssen, ohne dass zusätzliche Adapter erforderlich sind. Sie können Ihren Thunderbolt™ 3 wie bisher verwenden oder Ihre Lösung mit der ersten Thunderbolt™ 4-Dockinglösung zukunftssicher machen.

Zuverlässige Konnektivität mit Kensington Thunderbolt™ 4-Technologie

Kensington hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative, ergonomische und produktive Lösungen zu entwickeln, die den Anwender unterstützen und begeistern. Unser aktuelles Sortiment unterstützt alle neuesten Spezifikationen einschließlich Thunderbolt™ 3 oder 4 und USB-C.

Wenn Sie eine zuverlässige Dockinglösung benötigen, die abwärts- und aufwärtskompatibel mit Thunderbolt™ 3 und Thunderbolt™ 4 ist, sehen Sie sich unsere SD5700T an oder finden Sie die ideale Lösung für Ihr Setup mit unserem Dockingstation Finder.